Am 15. September 2018 trafen sich um 9:30 Uhr 20 mehr oder weniger ausgeschlafene SpielerInnen des TCNA zum  Kräftemessen der drei Tennisvereine im Usinger Land. Bei bestem Tenniswetter wurde der traditionsreiche Wettkampf dieses Jahr auf der Anlage des UTHC ausgetragen.

Der Vorsitzendes UTHC Dirk Rabis konnte sich zu Beginn der diesjährigen Jubiläumsveranstaltung, das Ereignis jährte sich in diesem Jahr zum 10. Mal, kaum Gehör verschaffen. Zu groß war das allgemeine Hallo und die Wiedersehensfreude bei allen TeilnehmerInnen. Viele der TeilnehmerInnen sind „Wiederholungstäter“ und nahezu von Anfang an bzw. alljährlich regelmäßig dabei.

Nach einer kurzen Einweisung, konnten die Spiele beginnen.

Durchweg waren es faire und schöne und zumeist auch spannende und sehr enge Matches.

Für uns SpielerInnen war es ein besonders schönes Ereignis, da wir nicht nur von den eigenen Teilnehmern unterstützt wurden, sondern auch noch durch viele Mitglieder unseres Vereins die einfach nur mal am Turniertag vorbeigeschaut haben, um uns SpielerInnen zu unterstützen.

Am Ende war es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Usingen und Anspach.

Beide hatten vor dem letzten Match 13 Siege. Wir Anspacher hatten jedoch die Nase vorn, da wir insgesamt mehr Spiele gewonnen hatten. Da das letzte Spiel zwischen Anspach und Obernhain bestritten wurde, war der Anspacher Gesamtsieg zu diesem Zeitpunkt bereits „in trockenen Tüchern“.

Trotzdem war es besonders schön, dass auch dieses letzte Match von uns Anspachern gewonnen wurde. Das machte das Ergebnis noch deutlicher.

Der Pokal konnte also das 4.Mal gewonnen werden.

Nach der Siegerehrung fand noch ein gemütliches Beisammensein im Restaurant „Lava“ statt, mit einem Büfett, Musik und Tanz bis in den sehr späten Abend.